MENU VOLUNTARI

Nachhaltigkeit + Innovation = Vermächtnis: Das NIV-Projekt

Die Ski WM 2017 in St. Moritz bietet dem Engadin, der Schweiz sowie dem ganzen Wintersport einzigartige gesellschaftliche, wirtschaftliche sowie ökologische Chancen. Zusammen mit der Ski WM ergibt sich deshalb für verschiedene Interessierte die Möglichkeit, über Nachhaltigkeit und Innovation ein langfristiges Vermächtnis zu schaffen.

Ski WM 2017
16.04.2014

Auf der Grundlage des Berichtes „Nachhaltigkeit, Innovation, Vermächtnis (NIV)“ zum Projekt Graubünden 2022 wurde deshalb für die Ski WM ein Konzept erstellt. Das Ziel des NIV-Projektes ist es, die Weltmeisterschaften so durchführen zu können, dass sie für die Bevölkerung im Engadin, im Kanton und in der ganzen Schweiz ein positives und langfristiges Vermächtnis hinterlassen. Mit anderen Worten, es soll etwas erreicht werden, dass weit über die WM hinaus seine Wirkung zeigt, so wie dies bereits bei der Ski WM 2003 der Fall war.


Das NIV-Kernteam, welches mit der Ausarbeitung und Umsetzung der Projekte betraut ist, stellt sich aus Vertretern von verschiedenen Anspruchsgruppen zusammen. So arbeiten Vertreter der Tourismusorganisation Engadin St. Moritz, der Bergbahnen, der Gemeinde St. Moritz, des Kantons und Bundes, der Naturschutzorganisationen sowie Vertreter von Swiss Ski, Swiss Olympic und der Ski WM St. Moritz 2017 am Projekt mit. Begleitet wird das Kernteam von Prof. Dr. Jürg Stettler und Mitarbeitenden der Hochschule Luzern. Zudem soll die Bevölkerung in diesen Prozess integriert werden, um Ideen und Vorstellungen einbringen zu können.


Die Projekte werden sowohl von den Anspruchsgruppen wie auch von der Ski WM St. Moritz 2017 geplant und umgesetzt. Bei der Gestaltung der Projekte wirkt die Ski WM als Katalysator, wobei unser Motto ‚Live the Future‘ zentral ist. Wir arbeiten an Konzepten, welche die Jugend zurück in den Schnee bringen und den alpinen Schneesport stärken sollen. Wir planen Projekte zur Förderung der Nutzung des Öffentlichen Verkehrs und Investitionen in die Schneesport-Infrastruktur. Ausserdem möchten wir klimaneutrale Ski Weltmeisterschaften durchführen und setzen uns für einen fairen und sauberen Sport ein. Dabei achten wir, dass die Projekte auch nach der Ski WM Impulse für die Engadiner Bevölkerung liefern.

Diese Seite empfehlen
Online-Anmeldung