MENU VOLUNTARI

Kanton Graubünden spricht der Ski WM 2017 sein Vertrauen aus

Der Grosse Rat des Kantons Graubünden hat in seiner Juni Session 2014 dem Kantonsbeitrag über insgesamt CHF 5 Millionen für die Erneuerung der Alpinen Ski-Infrastruktur und für die Organisation der FIS Alpinen Ski Weltmeisterschaften St. Moritz 2017 klar zugestimmt.

Ski WM 2017
11.06.2014

Mit 93 Ja zu 0 Nein Stimmen und einer Enthaltung im Grossen Rates des Kantons Graubünden fällt der Entscheid über den Kantonsbeitrag von 5 Millionen einheitlich aus, womit das Bündner Parlament den Ski Weltmeisterschaften St. Moritz 2017 deutlich sein Vertrauen ausspricht.

Die Organisatoren der Grossveranstaltung freuen sich ausserordentlich über den Entscheid und darüber, bei der Organisation des Grossanlasses mit dem Kanton Graubünden auf einen starken Partner zählen zu dürfen. Die Veranstalter sind sich der Verantwortung, die mit dem klaren Entscheid einhergeht, bewusst. Sie nehmen diese jedoch gerne an und freuen sich, die Herausforderung mit einem hoch motivierten Team angehen zu dürfen.

Die Ski WM zählt in den nächsten Jahren zu den bedeutendsten Standortförderungsmassnahmen des Kantons Graubünden. Die Ski WM bietet der im Kanton lebenden Bevölkerung eine langfristige Perspektive, sie dient als Katalysator für diverse weitere interessante Projekte und fördert die Wahrnehmung des Kantons als einzigartige Top- Wintersportdestination im Alpenraum. Die Marke Graubünden wird gestärkt und in die Welt getragen, was langfristig zahlreiche Gäste anlocken und den hiesigen Wintertourismus erheblich stärken wird.

Diese Seite empfehlen
Online-Anmeldung