MENU VOLUNTARI

Auf in die Zukunft: Das Jugend-OK startet!

Die Jugend übernimmt die alpine Ski-WM 2017! Nun, ganz so weit ist es nicht, aber Fakt ist: Am 10. Oktober war der Kick-off für das Jugend-OK, am 2. November folgte die erste offizielle Versammlung, und seither wirbelt die neu gegründete Organisation, angeführt von Nadine Bächli und Tanja Gutgsell.

Ski WM 2017
, Newsletter Ski WM
19.11.2015

Und das unter einem programmatischen Namen: „Future St. Moritz 2017“. Die Gruppe nimmt damit das Motto auf, das die Kandidatur für die insgesamt fünfte alpine Ski-WM von Anfang an begleitet hatte: „Live the Future“.

Das Jugend-OK ist in seiner Struktur exakt dem eigentlichen OK nachgebildet. „Future St. Moritz 2017“ verfügt über ein eigenes Budget, das verwaltet werden muss, eigene Konzepte werden erarbeitet und umgesetzt. Jede Position ist gemäss der beruflichen Ausbildung der betreffenden Person besetzt, so kann das Erlernte unmittelbar und konkret in einem dynamischen Projekt ein- und umgesetzt werden. Die erste ganz grosse Aufgabe steht bereits fest: Die Durchführung des Grand Prix Migros vom 1. bis 3. April 2016.

Hinter dem Projekt steht vor allem die Idee, das Knowhow aus dem Haupt-OK weiterzugeben an die nachfolgenden Generationen. Jugendliche sollen auf diesem Weg zur Mitarbeit im Voluntari-Team motiviert werden, und zwar in einer verantwortungsvollen Rolle. Zur Seite steht ihnen ein Coach, der als Bindeglied zwischen den OKs darauf achtet, dass die Rahmenbedingungen eingehalten werden. Denn das ist die einzige Vorgabe. Ansonsten haben die Macherinnen und Macher von „Future St. Moritz 2017“ alle Freiheiten. Sie können die Projekte nach ihren eigenen Vorstellungen gestalten, ihre Ideen und Werte einbringen und ihre spezielle Welt darzustellen.

Weitere Infos: www.stmoritz2017.ch oder www.facebook.com/stmoritz2017

Diese Seite empfehlen
Online-Anmeldung