MENU VOLUNTARI

Neue Website und neues Erscheinungsbild für die Ski WM St. Moritz 2017

Die neue Website der Ski WM St. Moritz 2017 will den Dialog mit ihren Besuchern pflegen. Sie wird in Zukunft auch die Informationen zu den jährlich in St. Moritz stattfindenden Skiweltcup-Rennen und zu den freiwilligen Helfern (Voluntari) beinhalten. Der neue visuelle Auftritt der Ski WM St. Moritz 2017 mit goldenen Kristallen und unverwechselbarer Bildwelt stellt zudem die Ski Weltmeisterschaften in der schillernden alpinen Tourismusdestination dar.

Ski WM 2017
11.12.2013

Die Organisatoren der Ski WM St. Moritz 2017 haben ihre Webseite www.stmoritz2017.ch neu konzipiert, um den Informationsbedürfnissen von Bevölkerung, Ski-Fans und Medien gerecht zu werden. Sie wird nicht nur die Vorbereitungen zu den Weltmeisterschaften begleiten, sondern auch als Plattform für die Weltcuprennen und die Voluntari dienen.

Die Webseite ist so konzipiert, dass sie kontinuierlich bis 2017 ausgebaut werden kann. Die Seite wird einen starken Aktualitätsgehalt aufweisen, weitere Anwendungen werden im Verlaufe der Zeit aufgeschaltet. Um den Einbezug der Besucher erheblich zu fördern, ist in den nächsten Monaten die Integration verschiedener Social-Media-Kanäle geplant. Zudem werden Geschichten rund um die reiche St. Moritzer Skisport-Tradition  die Website bereichern.

Die Umsetzung der neuen Ski-WM-Webseite ist durch die St. Moritzer Kommunikations-Agentur SPOT Werbung erfolgt. Sie hat die gestalterischen Konzept-Vorgaben aufgenommen und daraus die Screen-Designs für den Web-Auftritt entwickelt. Die St. Moritzer waren schon bei den Ski Weltmeisterschaften 2003 für den Internet-Auftritt verantwortlich. „Das Internet und damit die digitale Kommunikation haben sich seither aber durch soziale Netzwerke wie Facebook & Co sowie dem Trend zum mobilen Internet grundsätzlich verändert“, sagt Werner Pircher, Geschäftsführer von SPOT Werbung. So sind denn auch die starke Gewichtung von Social Media in die Webseite und die optimierte Darstellung auf mobilen Endgeräten Hauptziele des OKs.

Goldene Kristalle und unverwechselbare Bildwelt
Gemeinsam mit der Kreativagentur Scholz & Friends hat das OK der Ski WM St. Moritz 2017 einen Auftritt entwickelt, der sowohl der Markenpositionierung der Tourismusdestination Engadin St. Moritz entspricht als auch Raum für einen eigeständigen und unverwechselbaren Auftritt der Ski WM lässt.

Die markenstrategische Nummer 1-Positionierung von St. Moritz als Tourismusdestination lautet „Die schillerndste Alpindestination der Welt“. Visuelle Entsprechung findet das primäre Attribut „Schillernd“ im Keyvisual „Kristall“. Der „Kristall“ steht für St. Moritz als Sinnbild eines alpinen, golden schillernden Unikats, in dessen fraktaler Struktur das viel zitierte magische Licht des Engadins erstrahlt. Er bezieht sich auch auf die Goldmedaille der Alpinen Ski WM, welche in Form eines goldenen Schneekristalls die Nummer 1-Position auszeichnet.

Zur Bebilderung der Werbemittel wurden zusätzlich zum Keyvisual „Kristall“ sechs unverwechselbare Illustrationen erstellt, welche die vier alpinen Ski-Disziplinen Slalom, Abfahrt, Riesenslalom und Super G darstellen. Stilistisch knüpfen die Illustrationen an die fast 120-jährige Plakatkunst im Engadin und St. Moritz an, transferieren diese jedoch ins 21. Jahrhundert. Ausgehend vom Kristall werden Skirennfahrer fraktal abstrahiert dargestellt, sodass sie im einzigartigen Licht des Engadins und der Ski WM 2017 schillern. Erste Umsetzungen der Linie sieht man ab dem Weltcupwochenende auf Fahnen in St. Moritz, am Parkhaus Quadrella, im Skigebiet Corviglia sowie auf der neuen Website und auf der Facebook-Seite der Ski WM St. Moritz 2017.

Medienmitteilung zum Download (Word 635 KB)
Bildwelten zum Download (PDF 848 KB)

Diese Seite empfehlen
Online-Anmeldung